Backstein, Restaurant, Holztisch, Stühle, hellblaue Tür

Von Thessaloniki nach Süden

Griechenland ist viel mehr als Strand. Und griechische Küche ist auch mehr als Gyros! Bei meiner Reise von Thessaloniki gen Süden habe ich natürlich Stops am Meer gemacht – und auch griechische Klassiker gegessen, die man aus Restaurants in Deutschland kennt… Aber eben auch noch ein wenig mehr. Was genau, steht hier!

Über Trikala nach Platamonas

Zucchini-Bällchen, frittiert, Salat
Zucchini-Bällchen in Trikala

Bei meiner Reise komme ich durch Trikala. Meer gibt es hier mitten im Land nicht, aber einen Fluss quer durch den Ort, außerdem ein imposantes byzantinisches Schloss. Touristen findet ihr hier kaum. Vielleicht ist darum auch der Name der Taverne für nicht-griechische Zungen kaum aussprechbar und für mich auch nicht zu übersetzen (für alle,  die ihn dennoch wissen wollen, bitte: Μπαρμπανικόλας παραδοσιακό ταβερνείο). Die Taverne befindet sich mitten im alten Teil der Stadt und auf meinem Teller liegen Zucchini-Bällchen. Das Gemüse wird gehobelt, mit allerlei Zutaten vermengt, zu Kugeln geformt und frittiert. Sehr gut, besonders mit dem Dip aus Frischkäse.

Plastiras Stausee

In den Bergen beim Plastiras-Stausee kann man ganz wunderbar und in Ruhe wohnen. Und essen! Mein Ziel ist das kleine Hotel Gis Chrisopeleia in Neochori. Eigentlich ist die Gegend eher ein Winterurlaubsziel. Darum ist es im Sommer auch schön ruhig. Die Aussicht auf den See ist fast von überall atemberaubend! Zum Hotel gehört ein Restaurant mit regionalen Gerichten. Eines davon ist ein Schmortopf aus Rindfleisch, Kartoffeln, Auberginen, Feta, der noch einmal mit ordentlich viel Käse überbacken wird (Foto unten links)! Da das Wetter plötzlich ziemlich abgekühlt hat und es regnet – ist dieses Soulfood im Töpfchen einfach fantastisch.

Eis gibt es in Griechenland an allen Ecken. Meist kann man nicht gut sitzen und genießen. Aber lecker ist es dennoch. Die Sorten sind ganz ähnlich wie hier in Deutschland. Allerdings erscheinen mir die Portionen um einiges größer… Hin und wieder findet man Eis aus griechischem Joghurt, das ist noch einmal eine Klasse besser!

Eis und Muscheln

Das OINOpneumata (diesmal sind die Namen aber auch verrückt…; Aufmacherfoto oben) wähle ich als Tipp aus, weil es so hübsch ist. Man kann toll drinnen und draußen sitzen. Und weil es wirklich lecker dort ist. Look und Qualität des Essens kommen hier sehr gut zusammen. Zur Vorspeise esse ich eingelegte kleine Fische. Und zum Hauptgang in Wein gekochte Muscheln (Foto oben rechts). Es sind so viele, dass ich sie gar nicht alle schaffe…

Leckeres Essen ist doch mit das Beste am Urlaub!