Genuss-Quartett der Woche 117

IMG_20180129_105040_741.jpg

Äh ja, Geschmäcker sind ja verschieden…

Ich muss euch den Frosch mit der grimmigen Miene jetzt doch noch zeigen. Vor zwei Wochen war ich auf der ChristmasWorld – der Weihnachtsmesse, die tatsächlich im Januar stattfindet. Warum ich den jetzt noch einmal rausgekramt habe?  Zum einen geht es für mich am Montag schon wieder auf eine Messe. An Rosenmontag. Und dann sieht mein Gesicht ähnlich aus wie das, dieses Frosches. Es ist draußen schon wieder grau. Und es ist richtig kalt. Da bleibt nur, Augen zu und die letzten Tage bis zum Urlaub irgendwie über die Bühne bringen. Die Messe hilft da bestimmt schon, da werde ich garantiert tolle Dinge entdecken. Bis dahin kommt hier das Genuss-Quartett. Viel Spaß!

_20180211_150733.JPG

Hühnchen „Coq au vin“-Style, bei mir

Ein guter trockener Roter aus der Pfalz. Und Hühnerbeine. Daraus lässt sich doch was Leckeres kochen. Wie die Klöße nach Art meiner Oma aus Thüringen gehen, habe ich an anderer Stelle schon mal erzählt. Hier kommt nun das Rezept fürs Huhn in Rotwein.

Zutaten für 4 Portionen

4 Hühnerschenkel
1 Lauchstange
1 rote Paprika
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Champignons
ca. 500 ml Rotwein
200 ml Brühe (Gemüse oder Huhn)
1 EL Tomatenmark
Butter/Öl
Salz, Pfeffer, Paprika, 2 Lorbeerblätter, Rosmarin, Thymian

So geht’s:

Die Hühnerschenkel gut putzen, waschen und trocknen. Salzen. Gemüse (nicht die Pilze) waschen und putzen, Zwiebel und Knoblauch schälen. Alles in gleich große Stücke schneiden. Die Hälfte des Gemüses in eine Schüssel/einen Bräter geben. Die Hühnerschenkel drauflegen. Würzen. Mit dem Rotwein begießen. Alles für ca. 24 Stunden marinieren lassen.

Die Hühnerschenkel aus der Marinade nehmen. Die Marinade abgießen, das Gemüse und Marinade auffangen. Huhn in Butter und Öl rundum im Bräter scharf anbraten, herausnehmen. Im Bratenfett das marinierte Gemüse anrösten. Tomatenmarkt mitrösten. Das Huhn aufs Gemüse legen. Mit der Marinade und Brühe angießen. Für ca. 1 Stunde bei 200° abgedeckt in den Ofen.

Nach 1 Stunde das Huhn aus dem Bräter nehmen. Die Soße abgießen und auffangen, das ausgelaugte Gemüse entsorgen. Im Bräter den zweiten Teil des Gemüses und die Champignons anbraten. Das Huhn auflegen, mit der Soße begießen. Jetzt alles noch einmal ohne Deckel in den Ofen, bis die Hühnerschenkel schön kross sind und die Soße gut eingekocht ist. Fertig!

_20180211_150923.JPG

Strammer Max, Schoellmanns, Offenburg

Ganz schlicht. Und ganz lecker. Und dabei noch hübsch anzuschauen. So ein Strammer Max, auch als rustikales Fernfahrer-Essen bekannt, geht auch eleganter. Diesen hatte ich im Schoellmanns in Offenburg. Ein gutes Mittag, das satt macht. Aber ganz ohne Food-Koma im Anschluss…

_20180211_150813.JPG

Opera, Patisserie Ludwig, Karlsruhe

Endlich habe ich es mal wieder in die neue Filiale der Patisserie Ludwig am Karlsruher Bahnhof geschafft! Und das war große Oper – oder so ähnlich. Dieser geschichtete Leckerbissen trägt den Namen „Opera“. Mandel, Kaffee, dunkle Schokolade. Genau mein Ding. Im Hintergrund spitzt noch ein kleines Törtchen aus Schokolade und Mango hervor. Ach… #daslebenistzukurzfürknäckebrot

_20180211_150853.JPG

Pasta mit Schafskäse und getrockneten Tomaten, bei mir

Das ist meine Lieblingspasta. Und die geht ganz schnell. Pasta kochen. Nebenbei Knoblauch, getrocknete Tomaten und Frühlingszwiebel anbraten. Temperatur runter. Den Schafskäse dazu und schmelzen lassen. Mit etwas Nudelkochwasser aufgießen (Vorsicht mit zusätzlichem Salz!). Die Nudeln abgießen und zu der Soße geben. Alles schön mischen und genießen!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.