Rezension: Eat Tokyo / London

Dass ich sehr gerne Sushi esse, habe ich hier bestimmt schon mal erwähnt… Aber die japanische Küche hat natürlich noch ein bisschen mehr zu bieten. Diesmal stelle ich euch das Eat Tokyo in London vor. Und so viel kann ich schon einmal verraten: Es ist fantastisch!

wp-1477138657431.jpg

Eat Tokyo, Covent Garden

Die Besitzer des Eat Tokyo, hier das Restaurant in Londons Stadtteil Covent Garden, stammen aus Japan. Sie betreiben seit 40 Jahren mehrere Restaurants in Tokio und acht Filialen in London. Die Köche stammen alle aus Japan und haben auch dort ihre Ausbildung gemacht.

Bei meiner letzten Londontour habe ich das Restaurant in Covent Garden, gleich in der Nähe der Markthalle besucht. In der Straßenzeile fällt es gleich auf, weil es schön weiß gestrichen und mit Holz verziert ist. Der Laden ist nicht sehr groß, dennoch habe ich mittags gleich einen Platz bekommen. Für den Abend solltet ihr aber besser vorher bestellen!

Begrüßt wird man im Eat Tokyo von sehr charmanten Kellnerinnen in traditioneller japanischer Bekleidung. Das sieht nicht nur sehr hübsch aus, sondern lässt einen auch gleich ein bisschen Ort und Zeit vergessen. Neben mir waren einige Gäste im Restaurant, die meisten Japaner – oder zumindest sahen sie so aus ;-). Wie immer ein gutes Zeichen, stimmt’s?

Auch im Inneren des Eat Tokyo ist die Einrichtung hell und aus Holz. Alles ist schlicht und somit ganz chic. Viel Platz gibt es auf den ersten Blick nicht, aber alles ist gemütlich. Ich bekomme einen Platz an der Sushi-Bar zugewiesen. Was gut ist, denn hier kann ich nicht nur den frischen Fisch in Augenschein nehmen, sondern auch dem Sushi-Meister bei der Arbeit zusehen. Was ein bisschen lustig ist: Während ich warte und die ersten Fotos für den Blog schieße, knipst eine Kellnerin die fertigen Sushi-Variationen ebenfalls. Vielleicht sind es neue Gerichte und die Fotos sind für die Karte?

wp-1477138590269.jpg

Miso-Suppe und japanisches Bier, Eat Tokyo, London

Denn in der Karte sind tatsächlich Fotos der Gerichte abgedruckt. Was beim Aussuchen einerseits super hilfreich ist. Andererseits sieht alles so gut aus, dass man sich kaum entscheiden kann! Es gibt große Schüsseln mit Reis und Fisch, jede Menge Sushi, Suppen und vieles mehr. Ich entscheide mich für eine Lachs-Bento-Box, die ist riesig, aber ich habe auch eine Menge Hunger nach all dem Sightseeing.

Los geht es mit einer Miso-Suppe. Und nachdem ich mich hier vor nicht allzu langer Zeit beklagt habe, dass die Suppe im Kaiseki in Karlsruhe nach nicht sehr viel geschmeckt hat, bin ich jetzt total begeistert. Die Suppe ist super würzig. Dann kommt auch schon die Bento-Box (siehe oben). In ihr steckt einen Salat, Tempura mit Garnelen und verschiedenen Gemüse, ein gegrilltes Lachsfilet mit Zitronengras, Sashimi von Lachs und Thunfisch sowie eine kleine Auswahl an Sushi. Alles riecht fantastisch und ich weiß gar nicht, wo ich zuerst anfangen soll… Ich genieße einfach ein bisschen von diesem und jenem. Immer eines nach dem anderen. Bis alles weg ist und ich satt und froh bin.

wp-1477138576672.jpg

Goldfische im Eat Tokyo, London

Mein Fazit

Ich bin ziemlich zufrieden mit meiner Wahl aus der umfangreichen Karte. Alles schmeckt einfach toll, ist aromatisch und (natürlich) super frisch. Das japanische Bier, das ich dazu trinke, ist sehr süffig. Außerdem fühle ich mich im Restaurant sehr wohl, den Goldfischen im Aquarium am Fenster, scheint es ganz ähnlich zu gehen 😉 Die Bedienung ist höflich und alles klappt reibungslos. Auch die Menschen um mich herum genießen ihr Essen oder bekommen eine ausführliche Erklärung der Speisen. Wer also mal in London ist, bekommt von mir den Tipp unbedingt in eines der Eat-Tokyo-Restaurants zu gehen. Probiert es unbedingt aus!

Adresse:
Eat Tokyo
27 Catherine St,
Covent Garden WC2B 5JS
London

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s