Rezension: Min Ramen Bar / Karlsruhe

Neues Jahr, neue Food-News. Seit ein paar Wochen gibt es eine Ramen Bar in Karlsruhe. Und schon allein deshalb, weil es sich nicht um den 100. neuen Burger-Laden handelt, bin ich ein riesiger Fan… Und natürlich auch, weil ich die gehaltvollen asiatischen Suppen einfach liebe. Die helfen im Winter super dabei, dass es einem so richtig warm ums Herz wird. Wer wissen will, ob mir in der Min Ramen Bar auch wohlig warm geworden ist, der muss schon lesen… ;)

_20200112_140147.JPG

Min Ramen Bar, Karlsruhe

In der Waldstraße 19 gibt es seit kurzer Zeit Japan-Feeling zu erspüren. In der neuen Min Ramen Bar könnt ihr Suppen, Bowls und einige andere Köstlichkeiten kosten und genießen. Und das tolle Ambiente erleben. Denn der Mix aus Karlsruher Altbau mit Holzbalken und Steinwänden sowie japanischen Deko-Elementen passt ganz wunderbar zusammen. Aber Vorsicht, ich bin hier mitnichten der einzige Gast. Es hat sich schon rumgesprochen in der Stadt: Es gibt leckere Ramen. Gerade um die Mittagszeit ist der kleine Gastraum voll, die Plätze alle besetzt. Also habt Geduld oder reserviert einen Tisch!

Was steht auf der Speisekarte?

 

_20200112_140240.JPG

Krosses Hühnchen mit japanischer Mayonnaise, Min Ramen Bar, Karlsruhe

Neben Ramen, die dem Restaurant seinen Namen geben, gibt es in der Min Ramen Bar auch leckere Vorspeisen wie diese Hühnchen-Häppchen mit japanischer Mayonnaise. Das Fleisch ist wunderbar zart, die Hülle schön kross. Außerdem könnt ihr auch Kimchi, diesen geilen koreanischen Kohl, essen. Oder einen Salat aus Spinat mit Sesam. Oder oder… Ebenfalls stehen die gerade sehr angesagten Bowles auf der Karte. Die sehen sehr köstlich aus und scheinen auch so zu schmecken, ich habe jedenfalls nur gutes darüber gehört! Ich werde so eine Bowl bestimmt auch einmal probieren. Im Sommer. Wenn ich alle Suppen getestet habe ;) Und damit bin ich schon beim Thema angekommen. Ramen, Udon und weitere Nudelsuppen-Variationen sind natürlich die Stars im kleinen Lokal. Und die schmecken richtig toll!

Wie ist das Drumherum?

 

_20200112_140114.JPG

Min Ramen Bar, Karlsruhe

Wie schon geschrieben, gefällt mir das Ambiente in der Min Ramen Bar sehr gut. Das Fachwerk harmoniert ganz wunderbar mit den asiatischen Elementen, beispielsweise bei der Wandgestaltung. Die Holztische, Bänke und Hocker sorgen für ein warmes Flair. Und sind meist pickepacke voll besetzt. Vom ersten Tag an! Ich war sogar schon einmal dort und musste wieder gehen. Einfach nix frei, nicht mal für eine Person.

 

Der Service in der Min Ramen Bar ist charmant, wenn auch noch ein bisschen chaotisch, wie meist, wenn ein Restaurant neu eröffnet. Und wahrscheinlich haben die Betreiber auch nicht mit SO einem Ansturm gleich in den ersten Tagen gerechnet. Wenn sie Qualität und Geschmack halten können, dann wird sich daran sicherlich auch nichts ändern. Herzlichen Glückwunsch dazu schon einmal!

Mein Fazit

_20200112_135753.JPGSieht die nicht toll aus?! In meinem Magen wird es schon ganz wohlig warm, wenn ich die Miso Ramen Suppe nur anschaue. Auch die scharfe Suppe (siehe oben) mit Hühnchen und Mangold hat mein Herz und den ganzen Körper erwärmt. Die Portionen sind mehr aus ausreichend – und das, obwohl ich „nur“ die kleinere der beiden angebotenen Suppen-Größen ausgewählt habe.

Auch die drei Vorspeisen, die ich bisher gekostet habe, haben mich überzeugt. Und: Meist weiß ich genau, was ich in einem Restaurant essen mag, nicht selten immer genau die gleiche Speise. Hier in der Min Ramen Bar freue ich mich schon wie verrückt, bei meinem nächsten Besuch etwas anderes auszuprobieren. Hoffentlich bekomme ich dann einen Platz!

Und so bekommt die Min Ramen Bar von mir ein Daumen-Hoch und eine echte Empfehlung. Geht vorbei und genießt!

Adresse & mehr

_20200112_140331.JPG

Min Ramen Bar, Karlsruhe

Ganz sicher auch eine Empfehlung, wenn nicht Weihnachten ist! Vor allem weil an der Stelle des Weihnachtsbaums noch Platz für einen weiteren Tisch ist…

Am besten reservieren!

Min Ramen Bar
Waldstraße 19
76133 Karlsruhe

min.ramen.bar@gmail.com