Genuss-Quartett der Woche 159

Oh je, kaum scheint die Sonne und der Frühling ist endlich da, liege ich flach im Bett. Mit Erkältung. Damit habe ich nun wirklich nicht mehr gerechnet. Ein bisschen vor die Tür gewagt habe ich mich natürlich trotzdem – vor allem zum Wählen heute. Und auch ein bisschen zum Genießen, sonst ist das alles ja nicht auszuhalten ;-) Und  so schaut mal, was das Genuss-Quartett heute zu bieten hat. Bis bald – und dann hoffentlich wieder fit wie ein Turnschuh…

_20190526_144323.JPG

Carpaccio, Alte Pfalz, Offenburg

Wenn es abends gaaaanz viel gibt, dann kann es zur nächsten Mittagspause schon mal ein bisschen leichter sein. Da passt ein Carpaccio mit Rucola und  ein bisschen Parmesan. Wenn das Fleisch gut ist, gibt es wenig besseres. Ganz dünn geschnitten, ein bisschen Olivenöl und Pfeffer – und schon öffnet sich die Tür zum Foodhimmel.

_20190526_144257.JPG

Mango-Törtchen, Patisserie Ludwig, Karlsruhe

Aktuell läuft in Sat.1 die Profi-Ausgabe von „Das große Backen“. Mit dabei sind Miri und Sven von der Patisserie Ludwig. Hier habe ich vor ein paar Wochen meinen Törtchenkurs gemacht! Und passend zur aktuellen Folge gibt es im Laden diese Mango-Törtchen. Ganz fluffig und soft und lecker. Innen drin sind zwei fruchtige Mousse-Massen und dann noch ein Gele. Drumherum dieser glänzende Überzug in Mango-Farbe und unten drunter ein Knusperboden. Das ganze ist süß, fruchtig und ein bisschen sauer. Himmlisch! Ich drücke die Daumen für die nächsten Runden in der Show!

_20190526_144245.JPG

Coffee Lemonade, Perlbohne, Karlsruhe

In der Perlbohne gibt es in diesem Sommer etwas neues, eine Coffee Lemonade. Also einen Kaffee mit Limonade. Im ersten Moment klingt das ziemlich ungewöhnlich und schmeckt auch so. Beim zweiten Schluck werdet ihr merken, dass es genau richtig schmeckt! Irgendwie herb und bitter. Und gleichzeitig fruchtig und ein bisschen süß. Letzteres fehlt komplett, wenn ihr zum Beispiel einen Cold Brew Tonic trinkt. Ich fand die neue Limonade echt erfrischend und schmackhaft. Mal sehen, ob sie den Cold Brew Tonic vom Thron stoßen kann…

_20190526_144234.JPG

Pasta mit Schafskäse und Pilzen, bei mir

Die einzige Zeit, in der ich nicht gerne am Herd stehe, ist, wenn ich mich krank fühle. Kommt zum Glück nicht so häufig vor. An diesem Wochenende habe ich mich hauptsächlich von belegten Broten ernährt. Und von dieser schnellen Pasta. Ein paar Shiitake, Zwiebel, Knoblauch, Tomaten und ein gutes Stück Schafskäse sorgen für die Soße. Die Pasta kochen und dann alles mischen. Schon fertig. Und jetzt schnell wieder ab ins Bett…