Genuss-Quartett der Woche 151

Wie ihr bestimmt schon gemerkt habt, fühle ich eine tiefe Verbundenheit mit Griechenland. Warum das so ist, kann ich gar nicht sagen, es ist eben mehr ein Gefühl. Mein Kollegin Alice kennt dieses Gefühl auch. Sie hat ihr Herz an Nepal verloren. Und seit einiger Zeit gibt sie auch all ihre Kraft und Energie. Denn Alice hat den Verein „Dautari – Friends For Future“ gegründet, um zu helfen. Seit dem Erdbeben von 2015 ist sie nicht nur froh ihr Freunde vor Ort regelmäßig zu treffen, sie ist um ihr Wohl besorgt. Zerstörte Häuser, verschmutztes Trinkwasser, Kinder ohne Essen und Schulbildung – es gibt genug zu tun! In dieser Woche hat Alice im Freigeist in Offenburg einen Vortrag über ihr Herzensland und ihr Engagement gehalten. Sehr informativ! Und mit bewegenden Bildern versehen. Wer mehr wissen oder Alice unterstützen mag, schreibt ihr unter info@dautari.de. Hier geht es inzwischen mit dem leiblichen Wohl weiter. Viel Spaß!

_20190317_123511.JPG

Wodka und Zwetschgen, Guts & Glory, Karlsruhe

Am Sonntag vor einer Woche war ich bei einem Cocktailkurs. Im Guts and Glory in Karlsruhe. Diese Bar besuche ich auch im normalen Betrieb gerne – auch wenn es immer ordentlich voll ist. Hier wechselt die Cocktailkarte regelmäßig und es gibt immer etwas zu entdecken. Und der Gin Tonic ist auch nicht zu verachten… Beim Cocktailkurs habe ich viel über die Arbeit hinter der Bar erfahren. Und über das Zusammenspiel von Aromen. Und es gab natürlich jede Menge leckere Cocktails. Wunderbar!

_20190317_123534.JPG

Lachs Sashimi, Soki Garden, Karlsruhe

Nach dem hochprozentigen Nachmittag musste noch ein Essen her. Am besten ein gesundes! Und so war ich im Soki Garden – und habe mir ein leckeres, frisches Lachs Sashimi gegönnt. Ganz simpel. Und so schmackhaft.

_20190317_123553.JPG

Linsenpasta, bei mir

Pasta aus roten Linsen ist echt richtig gut! Ich hätte das auch erst nicht gedacht. Aber sie lässt sich easy zubereiten, bleibt schön bissfest und hat gar nichts schleimiges! Außerdem bringt sie, ähnlich wie die aus Erbsen, schon ein bisschen Geschmack mit. Zusammen mit einer Soße aus Schafskäse, Tomaten und frischen Kräutern ist sie ein echtes Highlight in der einfachen Küche!

_20190317_123606.JPG

Selbst gebackenes Brot, bei mir

Avocado und Ei sind bei diesem Gericht nicht das Spannende. Das Spannende ist das Brot. Mein erstes selbst gebackenes Brot. Es ist aus Dinkel- und Roggenvollkornmehl. Es ist toll aufgegangen und beim Backen schön saftig geblieben. Zusammen mit einem herzhaften Belag schmeckt es mir richtig gut. Da das Rezept ein riesiges Brot hervorgebracht hat, habe ich Scheiben davon eingefroren. So hält sich die Leckerei noch ein bisschen länger.