Genuss-Quartett der Woche 114

Und wie steht es mit euren Vorsätzen? Ich bin noch gut dabei. Unter der Woche fällt es mir leicht, gesünder zu leben. Am Wochenende ist es ein bisschen schwieriger – aber hey, ganz ohne Anstrengung geht es nun auch wieder nicht… Außerdem plane ich gerade meine erste Reise 2018. Die geht an einen mir bekannten Ort, den ich so sehr liebe. Einfach so. Ich freue mich schon riesig! Ach ja, hier kommt das Genuss-Quartett der Woche. Viel Spaß.

_20180114_144243.JPG

Jasmintee, bei mir

Habt ihr gewusst, dass der Duft des Jasmintees für Sinnlichkeit, Erotik und Weiblichkeit steht?! Ich nicht, bis ich das hier geschrieben habe… Bisher mochte ich ihn einfach nur sehr gerne hin und wieder trinken. Jetzt trinke ich ihn vielleicht öfter mal…

_20180114_143734.JPG

Salat und Hummus-Sandwich, Café Haus Zauberflöte, Offenburg

Wenn ein Salat so lecker und frisch aussieht, dann ist das mit der gesunden Ernährung richtig einfach. Den hier hatte ich zum Mittag zusammen mit einem Hummus-Sandwich im Café des Haus Zauberflöte in Offenburg. Das kleine Café mit den bunten Stühlen bietet Frühstück und leckere Kleinigkeiten für Zwischendurch – auch Kuchen. Aber der ist ja im Moment nicht… Ach ja, das Dressing zum Salat ist der Hammer!

_20180114_143636.JPG

Pizza, bei mir

Ganz ohne Leckerei geht es nun auch wieder nicht. Darum habe ich Pizza gemacht. Als Belag gibt es Kochschinken, Pilze, Tomaten, Zwiebeln und Sardellen oben drauf. Schön salzig. Mit Käse überbacken und zum TV-Abend verputzen.

_20180114_143618.JPG

Erbsen-Nudeln, bei mir

Und gleich noch mal italienisch – zumindest fast. Das hier sind grüne Nudeln aus Erbsen. Echt aus Erbsen! So könnt ihr Pasta essen und gleichzeitig ein bisschen Low carb machen. Die Erbsen werden zu Mehl gemahlen und mit Wasser zu einem Teig geformt. Der wird in Nudelform gebracht und getrocknet. Fünf Minuten ins kochende Wasser und fertig. Die Erbsen-Nudeln sind schön bissfest. Zusammen mit einer Soße auf Basis von scharfem Ajvar sind sie wirklich lecker. Und sie schmecken tatsächlich ein wenig nach Erbsen. Verrückt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s