Genuss-Quartett der Woche 99

Die schwüle Hitze ist zurück. Und in der Arbeit dreht sich immer noch alles um Weihnachten. Ich bin wirklich sehr froh, wenn das vorbei ist – und ich endlich Urlaub habe. Die Planungen schreiten voran, inklusive eines Kochkurses, den ich in Athen gebucht habe. Ihr werdet sicher noch davon lesen 😉 Aber hier kommt erst einmal das Genuss-Quartett der Woche – aus meiner Küche und aus anderen Kesseln…

_20170827_114905

Frühstück in Blau, bei mir

Überall gibt es jetzt Bowls. Bowls mit Früchten und Cerealien. Oder Bowls mit Gemüse und Fisch. Oder ähnlich. Ich esse ja schon immer gerne aus der Schüssel. Da kann man auch gut auf dem Sofa essen – nur mit einem Löffel bewaffnet 😉 Meine sehen nur meist nicht sehr kunstvoll aus. Aber diesmal habe ich mir ein bisschen Mühe gegeben. Und mein „blaues“ Frühstück schön in Reihe angeordnet. Trauben, Pflaumen und Blaubeeren. Darunter ist ein Mix aus Magerquark und gepopptem Dinkel. Mein Lieblingsfrühstück, das zum Glück auch noch ganz gesund ist!

_20170827_114854

Mittag in Goldgelb, bei mir

Zum Mittag gibt es ein Schnitzel vom Schwein. Ehrlich gesagt, ist das mein erstes Schnitzel. Bisher habe ich Schnitzel nur im Restaurant gegessen… Weil ich Panko im Haus habe, kommt dies als Panade drumherum. Anstelle von klassischem Paniermehl. Und das hat gut geklappt. Die Panade hält und ist schön knusprig. Als Beilag gibt’s Kartoffelsalat, den ich am liebsten nach heimischem Rezept mit Majonäse und sauren Gürkchen zubereite. Welche Art Kartoffelsalat ist euer Liebling?

_20170827_114839

Abendbrot in Rot, bei mir

Nach dem deftigen Mittag gibt’s zum Abend einen Salat. Einen den ich so am liebsten esse: Viel Tomate, etwas Gurke, Frühlingszwiebel, Avocado und geröstetes Brot. Mit Olivenöl und Weißweinessig, Salz und Pfeffer. Mehr brauche ich nicht, um glücklich zu sein (also meistens jedenfalls…).

_20170827_114827

Belgisches Kirschbier zur Blauen Stunde, Schlosspark Karlsruhe

Und zum Schluss noch was Süßes. An diesem Wochenende ist wieder Bierbörse in Karlsruhe, darüber habe ich im letzten Jahr schon berichtet. Diesmal war der Ausflug etwas gemäßigter. Aber ein belgisches Kirschbier war schon drin. Und noch ein schottisches Ale und ein thailändisches Pils… Ach ja. Und es gab eine Currywurst. Aber die war jetzt nicht sooooo toll, dass sie hier im Bild gelandet wäre.

2 Gedanken zu “Genuss-Quartett der Woche 99

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s