Genuss-Quartett der Woche 69

wp-1480103489780.jpg

Offenburg, Innenstadt

In dieser Woche wurden so ziemlich überall die Städte weihnachts-fit gemacht. Und die Weihnachtsmärkte eröffnet. Mir gefallen ja vor allem die vielen Lichter – besonders in den letzten Tagen, die super grau und neblig waren. Und Lichter hat der Weihnachtsbaum in Offenburg wirklich genug! Über und über ist der tolle Baum aus dem Schwarzwald mit kleinen Lämpchen bestückt. Verrückt, wie die die immer da dran und später wieder ab bekommen! Doch bevor der Baum wieder weg kommt, werden unter ihm noch ein paar Gläser Glühwein getrunken und ein paar Würstchen verputzt. Und in diesem Sinne kommt hier das Genuss-Quartett der letzten November-Woche. 

wp-1480103194304.jpg

„Rocky Roads“, bei mir

Los geht es aber erst einmal mit diesen Dingern, von denen ich gerade beim Schreiben auch noch ein paar vernasche! Ihr Schöpfer, der Norweger Sweet Paul, nennt sie „Salted Caramel Rocky Roads“ – eine hügelige Straße aus dunkler Schokolade, salzigen Erdnüssen, Marshmallows und Karamell. Wie genau die gehen, lest ihr HIER. Und nein, ich habe sie nicht ganz alleine gegessen, meine Kollegen haben mit Freude geholfen!

wp-1480103174684.jpg

Glühwein, Weihnachtsmarkt in Offenburg

Da ist er: Der erste Glühwein des Jahres. Und der ist ganz klassisch. Ohne Schuss und Drumherum. Und der erste Glühwein ist ja irgendwie immer der beste. Diesen habe ich im Glühwein Chalet auf dem Offenburger Weihnachtsmarkt getrunken. Eine schöne Location mit echt guten heißen Getränken!

wp-1480103164246.jpg

Flammkuchen, Weihnachtsmarkt in Offenburg

Und damit man (ich) vom ersten Glühwein nicht gleich umgehauen wird, sollte man unbedingt etwas essen. Auf Weihnachtsmärkten gibt es ja allerhand leckere Sachen. Ich habe mich diesmal für Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck entschieden. Der war wirklich gut, leider wird der dünne Fladen bei diesem Wetter in 10 Sekunden kalt. Darum gut mit Glühwein nachspülen 😉

wp-1480103210056.jpg

Leckereien von der Fromagerie Holzapfel, Offenburg

Zum guten Schluss habe ich mir noch einen „kleinen“ Teller feiner Sachen gegönnt. Auch Käse, Wildschweinsalami, Oliven und Co sind vom Offenburger Weihnachtsmarkt. Bei der Fromagerie Holzapfel gibt es neben tollem Käse auch leckeren Glühwein – klar, oder?

Hicks: In diesem kurzen Text kommt 7 Mal das Wort Glühwein vor! Jetzt sind es schon acht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s