Genuss-Quartett der Woche 65

Seit heute Nacht um 3 ist die Sommerzeit vorbei. Ein Vorteil: Der heutige Tag hat eine Stunde mehr. Eine Stunde zum Schlafen, Lesen oder leckere Sachen Verspeisen. Oder zum Bloggen. Und so kommt hier das Genuss-Quartett der letzten Oktober-Woche – mit einem kleinem Test aus dem Knabber-Regal.

wp-1477228103193.jpg

Lamm-Burger mit Rote Bete, bei mir

Der muss hier noch einmal her! Denn der Lamm-Burger, das Rezept habe ich aus dem Food-Magazin „Food to Love“, ist einfach super gut gelungen. Auf das in der Grillpfanne gebratene Fleisch kommt eine Creme aus Griechischem Joghurt und eine Relish aus Roter Bete. Mein neuer Herbst-Liebling!

wp-1477822557442.jpg

Lachs-Tatar & Kräutersuppe, in der Kantine

Der Tablett-Hintergrund lässt es schon vermuten, dieses Essen stammt aus der Kantine meiner Firma. Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder 😉 Während die Hauptgerichte so gar nicht nach meinem sind, genieße ich ein Kräutersüppchen, dem vielleicht ein bisschen Salz fehlt. Und ein tolles Tatar aus Räucherlachs. Dazu gibt es eine leichte Soße, Eier und Salat. Gar nicht so übel!

wp-1477756540973.jpg

Adina-Asia-Suppe, bei mir

Huhn, Garnelen und Glasnudeln – die drei und noch eine ganze Menge mehr findet sich in meiner Asia-Suppe. Die wärmt schön und macht an trüben Herbsttagen gute Laune – echtes Soulfood eben!

Und dann noch ein paar Chips

wp-1477822574070.jpg

My Chipsbox, ausm TV

Ich bin mal wieder das Opfer meiner TV-Leidenschaft geworden… Ich liebe „Die Höhle der Löwen“ – und nachdem ich schon das MyBeautyLight gekauft habe, weil ich Produkt und Erfinderin super cool fand, hat mich letzte Woche die Knabber-Idee MyChipsbox neugierig gemacht. Ich habe mich für die Version mit Paprika und die mit Roter Bete entschieden. Alles Bio und ohne Geschmacksverstärker, versteht sich.

Die Chips sind super knusprig. Das ist mal ein dickes Plus. Die Mischung mit den Gemüse-Chips ist clever, denn die heben den Geschmack deutlich, der ja ohne die üblichen Verstärker auskommt. Denn wenn man die gewohnt ist, vermisst man schon was… Die Paprikastücke sind ziemlich hart, die Rote Bete kommt gut als Chip. Die Tüte ist mit 90 g Inhalt nicht sehr groß, aber das ist nicht so schlimm, denn man wird auch hier verführt alles aufzuessen. Und Kalorien (ca. 500 kcal/100 g) haben die Bio-Chips natürlich trotzdem!

Mein Fazit

Die Chips sind eine echt gute Abwechslung im Regal. Mit 3 € pro 90 g sind sie aber kein Schnäppchen, dafür ist alles ökologisch und außer Gemüse, Sonnenblumenöl und Gewürz ist nichts „böses“ drin. Auf die Pappe drumherum (die quasi ein USP sein soll) könnte ich ehrlicherweise verzichten. Sie soll die Chips vorm Zerbröseln schützen, mir nimmt sie im Einkaufsbeutel zu viel Platz weg und man hat noch ein Teil, das entsorgt werden will…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s