Genuss-Quartett der Woche 43

wp-1460911440120.jpgAn diesem Wochenende habe ich einen Plan umgesetzt, den ich schon länger im Sinn hatte – und der nichts mit Kochen und Essen zu tun hat. Mein Wohnzimmer brauchte ein kleines Update.  Durch Dachschrägen und ziemlich viele Fenster bleibt nicht viel Raum, um die Möbel umzustellen oder viele neue zu kaufen. Aber es wurde endlich einmal Zeit für einen neuen flauschigen Teppich, neue weiche Kissen und schöne Deko-Stücke. Die vorherrschenden Farben im Zimmer sind jetzt Schwarz, Weiß, Grau und Silber. Alles was bunt ist, wurde erst mal in den Keller verbannt… Was sich nicht geändert hat: Hier kommt das Genuss-Quartett für diese recht verregnete April-Woche. Wie immer selbst gemacht und selbst bestellt. 

wp-1460900190196.jpg

Ente mit Gemüse, Yangda, Karlsruhe

Das ist so eine Sache mit chinesischem Essen. Eigentlich bekommt man es an jeder Ecke, doch meist ist es voller Geschmacksverstärker und nicht besonders gut. Wenn man in Karlsruhe zu einem richtig guten Chinesen will, sollte man es im Yangda in der Innenstadt versuchen. Seit einiger Zeit hat das Lokal einen Imbiss-Ableger. Wie man auf dem Foto sieht, sind Tische, Geschirr und Co von eher schlichter Eleganz 😉 Dafür ist das Essen um so besser. Ich habe mich für Ente und Gemüsen entschieden. Aber es gibt auch ausgefallene Gerichte vom Schwein…

wp-1460900203040.jpg

Schoki im Büro

Diese Woche – eigentlich schon die letzten Wochen – ging es im Büro rund. So richtig. Wenn dann noch Dauerregen dazukommt, hilft nur noch Schokolade. Ich hatte diesmal eine Tafel Cappuccino-Schoki. Die mag ich besonders gerne 😉

wp-1460900215650.jpg

Pita, vegetarisch, bei mir

In meiner eigenen Küche gab es in dieser Woche Pita. Einmal mit Huhn. Und einmal mit Salat, Tomate, Schafskäse und Avocado. Die Brote habe ich im Ofen aufgebacken, in der Zwischenzeit habe ich die Zutaten zusammengefügt. Dann habe ich das Brot aufgeschnitten, gefüllt – und verputzt. Lecker!

wp-1460900231802.jpg

Risotto mit Spargel und Lamm, bei mir

Und heute am Sonntag gab es mal wieder Spargel. Ach, ich liebe Spargel. Diesmal habe ich ein Risotto gekocht. Den Spargel habe ich in kleine Stücke geschnitten, angebraten und dann in Brühe etwas gedünstet. Die Spitzen habe ich separat gebraten, genau wie das Lamm. Alles zusammen war ein sehr leckeres Sonntagsessen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s