Genuss-Quartett der Woche 40

Die erste Woche Urlaub in diesem Jahr. Leider schon rum. Dafür habe ich ein paar schöne Sachen erlebt, z.B. die Burgruine Weibertreu bei Weinsberg besichtig. Und natürlich habe ich einen Haufen leckere Sachen gegessen. Seht selbst. Hier kommt das Genuss-Quartett für die vierte Märzwoche, wie immer selbst gemacht und selbst bestellt.

wp-1458479487616.jpg

Ceviche, bei mir

Los geht’s mit diesem leckeren Ceviche von der Forelle. Das Rezept hierfür habe ich aus dem Magazin Salon – es sieht zwar Wolfsbarsch als Fisch fürs Gericht vor, aber mit der Forelle hat es auch fantastisch funktioniert. Ein Gericht, dass ich vor allem an heißen Sommertagen öfter einmal zubereiten werde.

wp-1459097874003.jpg

Pfälzer Teller, im Loncar’s, Bad Dürkheim

Der erste Ausflug in meiner Urlaubswoche ging in die Pfalz. Zusammen mit meiner Freundin Heike bin ich den Blütenwanderweg in Freinsheim abgeschritten. Sehr schön! Danach hatten wir einen Mordshunger, den wir in Bad Dürkheim im Loncar’s gestillt haben. Ich hatte einen Pfälzer Teller, mit Saumagen, Würstchen und Sauerkraut. Puh, ein echter Klassiker der Pfälzer Küche und ein Sattmacher!

wp-1458915704995.jpg

Kalbsleber, Pilze & Nudeln, Restaurant Burg Hornberg, Neckarzimmern

Ein weiterer Ausflug führte mich entlang des Neckars, ein Paradies für Burgenfans wie mich 🙂 Ein Ziel war die Burg Hornberg, die mal Götz von Berlichingen gehörte! Einen Teil der Burg kann man besichtigen, im anderen sehr gut essen. Ich habe mich für Kalbsleber entschieden, mit Pilzen und Nudeln. Wow. Ein echtes Highlight!

wp-1459097885712.jpg

Kalter Hund, bei mir

Und dann ist diese Woche ja auch noch Ostern! Und zu den Feiertagen gibt’s bei mir einen Kuchen, der schnell geht und mich an meine Kindheit erinnert: einen Kalten Hund. Wollt ihr ihn nachmachen? So geht’s:

400 g dunkle Schokolade
250 g Kokosfett
2 Eier
75 g Puderzucker
2 EL Kakaopulver
5 EL Milch
200 g Butterkekse

Über einem Wasserbad das Kokosfett und die gehackte Schokolade schmelzen lassen, sehr gut verrühren. Dann die Eier mit dem Puderzucker, dem Kakao und der Milch schaumig verrühren. Anschließend die Schoko-Fett-Masse unterrühren. Alles wieder aufs Wasserbad stellen. Eine Kastenform mit Folie auslegen. Eine erste Ladung Schoko-Masse einfüllen, Butterkekse darauf verteilen. Dann schichten, die letzte Schicht sind Kekse. Anschließend kommt alles für mind. 6 Stunden in den Kühlschrank.

Tipp: Wem die dunkel Schokolade zu herb ist, kann die Hälfte durch Vollmilchschokolade ersetzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s