Genuss-Quartett der Woche 31

wp-1453645743840.jpgSo ist mir der Winter am liebsten: knackige Kälte und blauer Himmel, so wie hier in Offenburg. Es muss gar nicht so viel Schnee dabei sein. Bei diesem Wetter kann man einen Spaziergang machen. Oder mit einem heißen Tee hinter dem Fenster sitzen und den Himmel beobachten. Und dann braucht man natürlich etwas gutes auf dem Teller. Und so kommt hier mein Genuss-Quartett der Woche, wie immer selbst gemacht und selbst bestellt. 

wp-1453641021005.jpg

Muscheln mit Tomatensoße, Burda Kantine

Ich liebe Miesmuscheln! Natürlich sind sie am besten super frisch irgendwo am Meer. Aber leider ist gerade kein Meer zur Stelle… Und so war es eine leckere Überraschung, dass die Burda-Kantine diese Woche Muscheln in Weißwein oder Tomatensoße im Angebot hatte. Und was soll ich sagen: Sie sind dem Küchenchef richtig gut gelungen.

wp-1453641005066.jpg

Chinakohl-Rouladen mit Couscous-Füllung aus „green Lifestyle“

Kohlrouladen gehören zu meinen Lieblingen aus der Küche. Ein winterlicher deftiger Genuss, meist mit Hackfleisch gefüllt. Diesmal gab es bei mir eine vegetarische Variation aus Chinakohl und Couscous, die ich im Magazin „green Lifestyle“ entdeckt habe. Im Couscous sind Cashew-Kerne, getrocknete Aprikosen und Zucchini. Gewürzt wird alles mit Ras el-Hanout, einem klassischen Gewürz aus Marokko. Ein leichtes und sehr schmackhaftes Gericht (mehr dazu bald hier)!

wp-1453564321611.jpg

Erdnussbutter-Brownies nach Jamie Oliver, bei mir

Und dann habe ich dieses optische und geschmackliche Wochenhighlight gebacken! Das Rezept ist aus Jamie Olivers Kochbuch „Jamies Wohlfühlküche“. Die Brownies bestehen aus zwei Massen, die eine ist ein klassischer Schoko-Brownie, die zweite eine Creme aus Milch, Eigelb, Butter, Zucker und Erdnussbutter. Man kann natürlich so ziemlich jede andere Frucht benutzen!

wp-1453640992851.jpg

Wintersalat mit Hühnchen und Pilzen, bei mir

Wer viel Kuchen ist, muss beim Rest ein paar Kalorien einsparen 😉 Und so gibt es Sonntag zum Mittagessen einen tollen Wintersalat. Die beiden Hauptzutaten sind Radicchio und Chicorée. Dazu Tomaten, Gurke und Avocado. Ein paar Hühnchenstücke, die ich mit Ras el-Hanout gewürzt habe, und eine Pilzmischung vom Wochenmarkt als Krönung. Als Dressing habe ich einen Mix aus Olivenöl, Senf und Brühe gewählt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s